Bücherverbrennung

Da ganze Bibliotheken in Brand gesetzt wurden und du nicht entlang der Schienen in den Wald gegangen bist, um ein einziges Buch auswendig zu lernen, imaginierst du anstelle von Literatur massenhaft Schriftbilder. Selbst wenn alles gleichzeitig erscheint, ist das Schriftbild immer noch eine Hierarchie. Buchstabenwirrwarr, ineinander gekettete Morpheme, Fußnoten und Querverweise. Hintergrundgedanken in eckigen Klammern,…

Intertextualität

Wenn du beginnst eigene, intertextuelle Bezüge herzustellen, dann hast du dich dermaßen in ein Thema vertieft, dass keiner, der das nicht auch gelesen hat, was du schriebst, die Bezüge in dem Ausmaß je erkennen könnte. Die eigenen Hintergrundgedanken mitdenken, das ist intertextuell selbstrefenziell. Ich selbst verliere mit der Zeit auch wieder den Bezug zu meinen…

Lesen

Es gibt keine Teilchen mehr. Ganzheitserfahrung ist einheitlich, wenn ich den Panoramablick einstelle, obwohl ich Detailwahrnehmerin bin. Ich behandele auch meine Recherchen fragmentiert. Mir geht es um das Kommen und Gehen und nicht um eins baut sich nach dem anderen auf oder darum, erst dieses oder jenes zu verstehen, sondern jetzt lese ich das und…